Berufsunfähigkeitsversicherung:
Wie sinnvoll ist die Absicherung der Arbeitskraft?

Früher waren es vor allem Berufskrankheiten, die Menschen zwangen, ihren Job aufzugeben. Inzwischen führen vorwiegend andere gesundheitliche Probleme zum Verlust der Arbeitskraft. Daher ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll für alle Berufstätigen, die im Ernstfall finanzielle Sicherheit wünschen. Bei der Auswahl eines geeigneten Tarifs gibt es allerdings einiges zu beachten.

Jetzt Vergleich anfordern ►

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Viele Berufstätige unterliegen dem Irrglauben, dass Unfälle und Berufskrankheiten am häufigsten dazu führen, dass Menschen ihren Beruf aufgeben. Zahlen der gesetzlichen Rentenkasse zeigen allerdings, dass psychische Probleme bei rund 43 Prozent der Betroffenen als Ursache zugrunde liegen. Das bedeutet, dass längst nicht nur Arbeiter in gefährlichen oder körperlich anstrengenden Berufen berufsunfähig werden.

Hinzu kommt: Rund 40 Prozent der heute 20-Jährigen verlieren bis zum Rentenalter ihre Arbeitskraft. Da es nur geringe Hilfen vom Staat gibt, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, um finanziellen Schwierigkeiten vorzubeugen. Oftmals erreicht die staatliche Rente bei Erwerbsminderung nicht einmal das Grundsicherungsniveau. Im Jahr 2015 betrug die durchschnittliche Zahlung beispielsweise 711 Euro.

Wer sich zusätzlich absichert, kann hingegen eine Rente in gewünschter Höhe mit dem Versicherer vereinbaren. Diese darf in der Regel bis zu 70 Prozent des Bruttoeinkommens betragen. Damit sind in der Regel keine großen Abstriche notwendig.

Die Hilfe der Rentenkasse gibt es nur für gesetzlich Versicherte und erst, wenn der Betroffene weniger als drei beziehungsweise sechs Stunden täglich arbeiten kann. Die BU-Rente erhalten Versicherte bereits bei 50 Prozent Berufsunfähigkeit.

Empfiehlt sich jede Berufsunfähigkeitsversicherung?

Es gibt eine Vielzahl von Angeboten für die BU. Diese unterscheiden sich hinsichtlich Preis und Leistung. Einige Verträge haben Klauseln, die für den Versicherten nachteilig sind. Dazu gehört beispielsweise die abstrakte Verweisung. Verzichtet der Versicherer nicht darauf, hat er gegebenenfalls das Recht, Leistungen zu verweigern, wenn noch eine Arbeit in einem anderen Beruf möglich ist.

Weiterhin laufen manche Tarife nur bis zum 60. Lebensjahr oder noch kürzer. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung ist es allerdings wichtig, dass der Vertrag bis zum Renteneintritt läuft. Ansonsten entsteht zwischen Ende der Laufzeit und Start des Ruhestands eine Versorgungslücke.

Jungen Berufstätigen ist zudem eine Nachversicherungsgarantie zu empfehlen. Damit lässt sich die Rentenhöhe im Nachhinein anpassen, wenn sich die persönliche Lebenssituation verändert. Der Versicherer stellt dann keine erneuten Gesundheitsfragen, die eventuell zu Risikozuschlägen führen.

Daneben gibt es eine Reihe weiterer Klauseln und Stolperfallen, die bei der Auswahl eines Tarifs wichtig sind. Die Verträge sind nicht immer verständlich und transparent formuliert. Daher ist es bei der Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, die verschiedenen Angebote nicht nur zu vergleichen, sondern auch die Hilfe eines Experten in Anspruch zu nehmen.

Unterschiedliche Konditionen für unterschiedliche Berufe

Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?Neben dem Alter und dem Gesundheitszustand spielt der ausgeübte Beruf eine große Rolle. Denn einerseits richten sich die Beiträge nach dem jeweiligen Berufsrisiko, andererseits unterscheiden sich teilweise die Konditionen. Einige Versicherer bieten beispielsweise nur eine beschränkte Laufzeit für Berufe an, bei denen es häufig zu einer Berufsunfähigkeit kommt. Hier ist es sinnvoll, gezielt nach Angeboten zu suchen, die eine Versicherung bis zum Rentenalter bieten.

Manchmal gibt es zudem Leistungsausschlüsse. Erwerbstätige, die in einem Beruf mit einem hohen Risiko arbeiten, sind daher besonders auf eine individuelle Beratung angewiesen. Aber auch Menschen in risikoarmen Jobs profitieren von einem Vergleich der Angebote. Schließlich bewerten die Versicherer die persönlichen Faktoren ganz unterschiedlich.

» Hier geht's zu weiteren Zahlen und Fakten rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung

Einteilung in Risikoklassen

Die Anbieter unterscheiden für gewöhnlich vier verschiedene Risikogruppen. Je höher die Risikogruppe, desto höher fallen die Beiträge aus.

Risikogruppe 1 – geringe Gefahr:
Psychologen, Architekten, Ärzte, EDV-Fachmänner, Apotheker, Diplom-Kaufleute

Risikogruppe 2 – normales Risiko:
Techniker, Verkäufer, Schuster, Fotolaborant, Reise- und Bürokaufleute, Hebamme

Risikogruppe 3 – erhöhte Gefahr:
Kranführer, Fliesenleger, Kfz-Mechaniker, Gastwirte, Industriemechaniker, Kranken- und Altenpfleger

Risikogruppe 4 – hohe Gefahr:
Maurer, Möbelpacker, Dachdecker, Betonbauer, Künstler, Schornsteinfeger.

Sind Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Manche Menschen zahlen aufgrund eines riskanten Berufs oder gesundheitlicher Probleme hohe Beiträge für den Schutz durch die BU. Teilweise lehnen die Anbieter eine Versicherung ab, wenn es wahrscheinlich ist, dass eine Berufsunfähigkeit eintritt. Dann stellt sich die Frage, ob es sinnvolle Alternativen zur BU gibt. Eine Unfallversicherung schützt vor Invalidität infolge eines Unfalls, kann also wenig Sicherheit beim Verlust der Arbeitskraft bieten.

Empfehlenswerter ist die sogenannte Dread-Disease-Versicherung. Diese zahlt eine vertraglich vereinbarte Versicherungssumme, wenn ein Arzt eine versicherte Krankheit, beispielsweise Krebs oder Multiple Sklerose, diagnostiziert. Ein Experte überprüft gegebenenfalls beim Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung, inwiefern eine solche Absicherung sinnvoll ist.

Jetzt Vergleich anfordern ►

Geprüfte Qualität

gepruefte-qualitaet-siegelUnser Angebot wird seit 2004 stetig verbessert.

Zitat

"Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, die jeder haben sollte. Sie bewahrt vor dem finanziellen Absturz, wenn jemand [...] nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann."

- Stiftung Warentest -

Hilfe ist unterwegs!

Hilfe ist unterwegs

Haben Sie Angst in der Menge von Tarifen und Vertragsklauseln unterzugehen?

Hilfe ist unterwegs!

Hilfe ist unterwegs

Haben Sie Angst in der Menge von Tarifen und Vertragsklauseln unterzugehen?

Geprüfte Qualität

gepruefte-qualitaet-siegelUnser Angebot wird seit 2004 stetig verbessert.

Zitat

"Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, die jeder haben sollte. Sie bewahrt vor dem finanziellen Absturz, wenn jemand [...] nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann."

- Stiftung Warentest -