Nürnberger Berufsunfähigkeits­versicherung

Die Absicherung gegen eine Berufsunfähigkeit gehört zu den wichtigsten Versicherungen zum Schutz der eigenen finanziellen Unabhängigkeit. Denn durch einen Unfall oder eine Krankheit kann es sehr schnell zum Verlust der Arbeitskraft kommen, sodass ein finanzieller Ruin vorprogrammiert ist. Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Nürnberger, beinhaltet spezielle Tarife, die sich an die jeweiligen Anforderungen des Versicherten wenden.

Jetzt Vergleich anfordern ►

So sind eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung, eine Dienstunfähigkeitsversicherung sowie ein Handwerker-Schutz erhältlich. Ebenfalls kann eine Zusatzversicherung zu einem anderen Tarif abgeschlossen werden, um die berufliche Existenz im Ernstfall abzusichern.

Testbester TarifBewertung
Jetzt Angebot anfordern
Focus Money
2014
(alle Tarife)Ø-Note 1,37
Ökotest
2014
SBU Comfort
2. Rang
Franke & Bornberg
2014
Investment BU /
SBU Premium
FFF
Morgen & Morgen
2016
SBU Comfort
5 Sterne
DISQ
2015
(k.A.)Platz 3
DISQ
2014
(Unternehmensbewertung)Platz 9
DISQ
2013
(Unternehmensbewertung)Platz 7

Vielfalt der Berufsunfähigkeitstarife der Nürnberger

Die selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) ist als Standard- oder Comfort-Variante erhältlich und als eigenständigen Tarif anzusehen. Sie kann mit anderen Modulen wie der Krankentagegeldversicherung kombiniert werden und sorgt für eine finanzielle Absicherung im Ernstfall. Ebenfalls können Studenten einen Schutz erhalten, wobei jedoch Sport-, Musik- sowie Kunststudenten nicht inbegriffen sind. Der BU-Plus-Tarif richtet sich an junge Leute, die noch am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehen und bietet eine Anpassung mit steigendem Einkommen.

Die Investment Berufsunfähigkeitsversicherung ist so geregelt, dass Überschüsse in einen Investmentfonds angelegt werden. Werden bis zum Ende der Laufzeit keine Leistungen beansprucht, erhält der Versicherte eine Schlusszahlung, die aufgrund von Wertsteigerungen höher ausfallen kann als die eingezahlten Beiträge. Da auch Schüler in die Gefahr kommen können, für die Zukunft berufsunfähig zu werden, ist die Schulunfähigkeitsversicherung die richtige Alternative.

Bei Eintritt in das Berufsleben lässt sich diese problemlos in eine normale Berufsunfähigkeitsversicherung umwandeln. In den Bereich der selbständigen Absicherung gehört ebenfalls die "BasisErwerbsausfall-Versicherung" (IBA), die sich an die Arbeitnehmer mit körperlich stark belastenden Berufen wendet. Sie gilt als eine preisgünstige Alternative, um sich im Ernstfall abzusichern.

Wenn bereits eine andere Hauptversicherung bei der Nürnberger besteht, kann die Berufsunfähigkeit als Zusatz eingebunden werden. Dazu gehören die Tarife, die auch als selbständige Variante erhältlich sind. Zusätzlich sind hier noch die Unfall-Berufsunfähigkeit sowie die "SchnellHilfe-Zusatzversicherung" erhältlich. Die Dienstunfähigkeitsversicherung richtet sich an Beamte, die aus krankheitsbedingten Gründen aus dem Dienst ausscheiden müssen. Der Handwerkerschutz mit seinen Bausteinen Basis, Krankheit und Unfall runden das Gesamtangebot der Nürnberger für die Berufsunfähigkeit ab.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Nürnberger im Test

Nachdem die Nürnberger beim letzten großen Test der Stiftung Warentest ein gutes Ergebnis erzielt hat, nahm sie beim Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2013 (Finanztest Ausgabe 2013) nicht teil. Da die Tester bei diesem Test nicht verdeckt Daten erhoben haben, war die Teilnahme also freiwillig. Auch andere Anbieter haben bei dem diesjährigen Test aufgrund einer Neu- oder Weiterentwicklung ihrer Tarife bzw. ohne Angabe von Gründen auf die Teilnahme verzichtet. Dabei war das Gesamtergebnis des Tests ausgesprochen gut: Von 75 getesteten Tarifen erreichten insgesamt 58 Angebote der Versicherer die Bewertung „Sehr gut“.

Besonders bei der Berufsunfähigkeit sollte nicht nur der monatlich zu zahlende Beitrag im Vordergrund stehen, denn eine günstige Versicherung nützt nur wenig, wenn aufgrund von Ausschlüssen nicht gezahlt wird. Da sich natürlich jeder Verbraucher für den Ernstfall abgesichert wissen möchte, sind Testergebnisse als besonders wichtig zu erachten.

Im Juli 2011 konnte die Nürnberger mit ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Stiftung Warentest, Abteilung Finanztest mit einem Rating von 1,6 abschneiden. Positiv bemerkbar machten sich dabei die Vertragsbedingungen, die einen Verzicht auf die abstrakte Verweisung beinhalten sowie einen verkürzten Prognosezeitraum. Ebenso als positiv bewertet wurde, dass Studenten, Selbstständige und Beamte bis zu einem Endalter von 67 Jahren abgesichert werden können.

Die Berufsunfähigkeitsrente bewerteten die Experten als sicher, was sich ebenfalls positiv auf die Bewertung niederschlug. Empfehlenswert stellt sich auch die Nachversicherungsgarantie dar, die aussagt, dass bei bestimmten Anlässen die jährliche Rentenzahlung nach oben angepasst werden kann – und dies bis zu 3.000 Euro. Dazu gehören die Eheschließung oder die Geburt eines Kindes. Eine erneute Gesundheitsprüfung findet nicht statt.

Aber nicht nur bei Finanztest konnte die Nürnberger überzeugen, auch in anderen, unabhängigen Tests schnitt das Versicherungsunternehmen gut ab. Die Agentur Standard & Poor’s beobachtet die Tätigkeiten der Gesellschaft bereits seit dem Jahr 2003 genauestens und konnte die Nürnberger Versicherung seither nur mit einem „sehr gut“ bewerten. Bei der Agentur Franke & Bornberg erhielt die Gesellschaft mittlerweile zum achten Mal die Höchstnote „FFF“ für ihre als überragend bezeichneten Leistungen. Aufgrund dieser Tatsachen zählt die Nürnberger zu den finanzkräftigsten Versicherungen und bietet den Verbrauchern die entsprechend nötige Sicherheit.

Als negativ wird jedoch bewertet, dass bei einer Bewertung der Berufsunfähigkeit auch ein Berufswechsel einbezogen wird, wenn dieser innerhalb der letzten zwei Jahre vor der Berufsunfähigkeit stattgefunden hat. Ebenso können mögliche Nachlässigkeiten bei der Antragsstellung dem Versicherten teuer zu stehen kommen, denn die Nürnberger behält sich ein fünfjähriges Rücktrittsrecht vor.

Sie interessieren sich für die BU der Nürnberger? Dann fordern Sie unser kostenloses und unverbindliches Angebot an und vergleichen Sie Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Das Wichtigste der Nürnberger

Mit der Nürnberger Versicherungsgruppe bestanden im Jahr 2010 insgesamt etwa 7,5 Millionen Versicherungsverträge. Zu den Kernsparten gehört die Lebensversicherung, gefolgt von den Sparten der Schadensversicherungen. Grundsätzlich ist es möglich, dass der Versicherte alle Absicherungen aus einer Hand zu erhalten kann. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Nürnberg in der Ostendstraße 100, jedoch stehen innerhalb Deutschlands den Versicherten 16 Vertriebsdirektionen zur Verfügung. Die jeweiligen Adressen mit Telefonnummern und Fax sind auf der Website der Gesellschaft einsehbar. Eine weitere Kontaktmöglichkeit besteht über info(at)nuernberger.de. Als zusätzlichen Service bietet die Nürnberger den Rückrufservice an, der zu den üblichen Geschäftszeiten von Montag bis Freitag zwischen 7 und 21 Uhr sowie am Samstag zwischen 8 und 18 Uhr stattfindet.

Jetzt Vergleich anfordern ►

Kontaktdaten und Adresse

NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Generaldirektion Ostendstraße 100
90334 Nürnberg

Telefon: 0911 531 0
Fax: 0911 531 3206
E-Mail: info@nuernberger.de

Geprüfte Qualität

gepruefte-qualitaet-siegelUnser Angebot wird seit 2004 stetig verbessert.

Zitat

"Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, die jeder haben sollte. Sie bewahrt vor dem finanziellen Absturz, wenn jemand [...] nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann."

- Stiftung Warentest -

Hilfe ist unterwegs!

Hilfe ist unterwegs

Haben Sie Angst in der Menge von Tarifen und Vertragsklauseln unterzugehen?

Hilfe ist unterwegs!

Hilfe ist unterwegs

Haben Sie Angst in der Menge von Tarifen und Vertragsklauseln unterzugehen?

Geprüfte Qualität

gepruefte-qualitaet-siegelUnser Angebot wird seit 2004 stetig verbessert.

Zitat

"Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, die jeder haben sollte. Sie bewahrt vor dem finanziellen Absturz, wenn jemand [...] nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann."

- Stiftung Warentest -